0

Mietbedingungen

Vermietbedingungen

1. Reservierung und Vertragsschluss

Der Mietvertrag kommt zustande, wenn der Kunde das Angebot rechtsgültig gegengezeichnet an den Vermieter zurückgeschickt hat. Der Mietzeitraum beginnt mit Übergabe der gemieteten Gegenstände und endet mit Rückgabe der Mietgegenstände. Alle Angebote sind freibleibend. Preise Sofern nichts anderes angegeben, verstehen sich die Mietpreise pro Stück und Mieteinheit. Alle Preise gelten für die Abholung ab Lager und beinhalten die Reinigung sowie die jeweils gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Weitere auftragsbezogene Kosten (Transportkosten, Auf- und Abbau der Dekoration, Dekorationsservice etc.) werden gesondert in Rechnung gestellt. Preisänderungen sind vorbehalten.

2. Mietzeitraum

Die Vermietung der Artikel erfolgt für einen Mindestmietzeitraum von 4 Tagen (Mieteinheit), auch wenn die gemieteten Artikel vorzeitig oder unbenutzt zurückgegeben werden. Wenn der Mieter die Mietgegenstände nicht fristgerecht zum vereinbarten Zeitpunkt zurückgeben kann, muss der Mieter den Vermieter spätestens 1 Tag vor Ablauf der vereinbarten Mietdauer informieren.

Falls die gemieteten Artikel nicht im vereinbarten Verleih-Zeitraum zurückgegeben werden, verlängert sich das Mietverhältnis automatisch bis zur Rückgabe.

Für jeden weiteren Tag werden 25 % des Gesamtmietpreises berechnet. Kaution Es wird eine Kaution in Höhe von 30 % des gesamten Mietpreises berechnet, die nach korrekter Rückgabe und Kontrolle der gemieteten Gegenstände durch den Vermieter innerhalb von 10 Tagen nach Rückgabe der Mietgegenstände zurückgezahlt wird.

3. Zahlungsbedingungen

Mit Vertragsschluss ist eine Anzahlung von 30 % fällig. Diese ist zahlbar per Überweisung auf das in der Auftragsbestätigung benannte Konto. Der gesamte Rechnungsbetrag d.h. der Mietpreis zuzüglich weiterer auftragsbezogener Kosten (Kaution, Transportkosten, Auf- und Abbau der Dekoration, etc.) ist 30 Tage vor dem Liefertermin der Mietgegenstände fällig.

4. Lieferung und Rückgabe

Liefertermine sind nur verbindlich, wenn sie ausdrücklich in der Auftragsbestätigung vermerkt sind. Die Mietgegenstände können nach Terminvereinbarung kostenfrei in unserem Lager abgeholt werden. Auf Wunsch liefern wir die Mietgegenstände auch zu Ihrer Veranstaltung und holen diese wieder ab. Je nach Größe und Gewicht bieten wir folgende Lieferoptionen an:

Lieferung per DHL/UPS Next Day

Lieferung per Spedition

Bei der Lieferung und Abholung der angemieteten Gegenstände hat der Mieter dafür Sorge zu tragen, dass er selbst oder eine von ihm bevollmächtigte Person die Ware in Empfang nehmen kann. Bei Übernahme der Gegenstände muss der Mieter die Mietgegenstände umgehend kontrollieren und den Empfang auf der Empfangsbestätigung zu quittieren. Beschädigungen und eventuelle Fehlmengen sind direkt auf dem Lieferschein zu vermerken.

Sollte der Mieter zum vereinbarten Termin der Anlieferung nicht anwesend sein, wird die Ware am Veranstaltungsort hinterlassen und der Mieter erkennt die ordnungsgemäße und vollständige Anlieferung an. Bei Lieferung per DHL ist der Mieter verpflichtet, Bruchschäden, derer er beim Öffnen des Paketes gewahr wird und die auf dem Weg zu ihm passiert sind, am Tag der Lieferung des Paketes fotografisch zu dokumentieren und per E-Mail an den Vermieter zu melden. Später gemeldete Bruchschäden gehen zu Lasten des Mieters.

Die Rückgabe muss in den für die Mietgegenstände vorgesehenen Verpackungen erfolgen.

Es ist sehr wichtig, dass die Sendung noch am gleichen Tag durch DHL bzw. UPS im Startpaketzentrum bearbeitet wird. Der Mieter muss daher sicherstellen, dass Du die Sendung rechtzeitig eingeliefert wird und sich im vorab nach den Annahmeschlusszeiten der Postfiliale bzw. UPS-Annahmestelle erkundigen

Die Transportkosten beinhalten nicht den Auf- und Abbau sowie das Einsammeln der Mietgegenstände.

5. Haftung und Gewährleistung

Die Mietgegenstände sind nicht versichert. Die Haftung geht auf den Mieter über, sobald dieser die angemieteten Gegenstände in Empfang nimmt. Der Mieter haftet während der Mietdauer für alle Schäden, die aus der Benutzung der Mietgegenstände resultieren. Bei Beschädigung, Bruch oder Verlust ist der Mieter verantwortlich.

Die Rücknahme erfolgt unter Vorbehalt, da exakte Fehlmengen erst nach abgeschlossener Reinigung ermittelt werden können. Beschädigte oder fehlende Gegenstände werden mit dem Vierfachen des Mietpreises in Rechnung gestellt und von der vom Mieter geleisteten Kaution in Abzug gebracht. Der Mieter haftet dem Vermieter gegenüber für Ansprüche Dritter, die dieser wegen Schäden, die aus der Benutzung resultieren, gegen den Vermieter geltend machen.

Bei Lieferung der Mietartikel muss der Mieter die Bestellung auf Vollständigkeit und Tauglichkeit kontrollieren. Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden geliefert, so sind diese Transportschäden durch den Mieter sofort beim Zusteller zu reklamieren und dem Vermieter unverzüglich per Email oder Telefon mitzuteilen. Der Mieter hat jede während der Mietdauer auftretende Beschädigung, Veränderung, Zerstörung, Diebstahl oder Verlust unverzüglich mitzuteilen. Schäden an den Mietartikeln oder fehlende Mietartikel können sonst nach Rücksendung nicht berücksichtigt werden.

Die Nacherfüllung erfolgt nach Wahl des Mieters durch Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung. Der Mieter verpflichtet sich eine angemessene Nachfrist zu setzen.

6. Reinigung

Tischwäsche
Die Tischwäsche ist ungereinigt in den dafür vorgesehenen Wäschesack zu legen. Die Reinigung übernimmt der Vermieter. Servietten und Tischdecken, die Flecken enthalten, die nicht oder nicht restlos entfernt werden können (z.B. Rotweinflecken), werden in Rechnung gestellt.

Besteck
Das Besteck ist gespült und trocken zurückzugeben. Verbleiben Speisereste an dem Besteck oder wird dieses nass verpackt, kann es Schaden nehmen. Nachträgliche Reinigungskosten stellt der Vermieter mit 0,50 EUR je betroffenem Besteckteil in Rechnung.

Platzteller
Die Platzteller dienen in erste Linie der Dekoration und sollten daher nicht zum Essen verwendet werden. Sind die Platzteller grob mit Speiseresten verschmutzt, stellt der Vermieter eine Reinigungspauschale von 1,00 EUR je betroffenem Teller in Rechnung. Die Platzteller dürfen nicht in der Spülmaschine gespült werden! Dies beschädigt den Metallic-Rand.

Kerzenständer
Die Kerzenständer sind nur grob von Wachsresten zu reinigen. Hierfür dürfen keine scharfen oder spitzen Gegenstände verwendet werden, da die Kerzenständer sonst verkratzen. Stornierung Der Auftrag muss vom Mieter schriftlich storniert werden. Wird ein erteilter Auftrag vor Mietbeginn storniert, fallen folgende Stornogebühren an: 30% des Auftragswertes bis 30 Tage vor Mietbeginn 75% des Auftragswertes bis 14 Tage vor Mietbeginn 90% des Auftragswertes bei Stornierung weniger als 14 Tage vor Mietbeginn.

Widerrufsrecht

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

PomPom your life!
Marcell Hüttner
Moltkestr. 22
31135 Hildesheim
email: dekoverleih@pompomyourlife.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung seiner Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.